PRESSE

Cool bleiben im Dauereinsatz

Multicar und Fendt setzen auf Kühlergitter und Motorabdeckungen von Solvaro

Im Bereich der Agrar- und Baumaschinen werden an Bauteile höchste Anforderungen gestellt. Sie sind nicht nur ständig Wind und Wetter ausgesetzt, sondern auch Steinschläge und andere Widrigkeiten sind beim Einsatz des schweren Geräts alltäglich. Maximaler Luftdurchlass bei Bauteilen ist für die zuverlässige Kühlung der Motoren ebenso eine wichtige Grundvoraussetzung wie erstklassiger Rostschutz. 

So wie beim Multicar Allrounder M27 der mit einem Kühlergitter des Kirchheimer Metallbauteile Spezialisten Solvaro ausgestattet ist. Für das Kühlergitter, das Solvaro inkl. Rahmen und Scharnieren liefert, wurde schnell die richtige Lochung gefunden - Hv 2-2,25. Doch mit dem freien Querschnitt von 64% gaben sich die Entwickler bei Solvaro noch nicht zufrieden. Durch eine wellenförmige Umformung des Lüftungsgitters gelang es einen freien Querschnitt von rund 70% zu erzielen. Gut für die Luftzufuhr, aber eine Herausforderung für den Korrosionsschutz. Denn bei gestanzten und gelaserten Blechen kann eine KTL Beschichtung am Stanzgrat sehr dünn werden und dadurch den Rostschutz gefährden. Durch den Einsatz einer Entgratungsmaschine wurden exzellente Ergebnisse im Salzsprühnebeltest mit entgrateten und anschließend KTL und pulverbeschichteten Stahlbauteilen erzielt. Die Haftungseigenschaften des Lacks sind auf bestimmten Bauteilen besser als bei vorab galvanisch verzinkten Blechen.

Je nach Einsatz der Endanwendung gibt es für die maßgeschneiderten Bauteile unterschiedliche Ansprüche. Hier wird die Entwicklung- und Engineeringleistung von Solvaro gerne angenommen. Früh mit einbezogen können mit speziellem, über unterschiedlichste Märkte gebündeltem Know-how neue Lösungen gefunden werden. 360 Pferde im Zaum zu halten, zum Beispiel, war die Aufgabe für Fendt. Neben der notwendigen Luftzufuhr sollte die Motorabdeckung für das Top Model „Black Beauty“ über ein ansprechendes Design, eine robuste Konstruktion und ein geringes Gewicht verfügen. Die dafür angewendete Sechskant-Lochung (Hv Hexagonal versetzt), ermöglicht mit bis zu 80% freiem Querschnitt einen hohen Luftdurchsatz. Luft ja – Schmutz nein: Dank der kleinen Löcher mit einer Schlüsselweite von nur 2 mm bleibt der Schmutz außerhalb des Motorraums. Damit garantiert das Lochblech tagein tagaus dafür, dass die 360 PS nicht überhitzen und kein Schmutz in den Motorraum eindringt. Die Wabenstruktur der Lochung sorgt dazu für die nötige Stabilität und außerdem hilft sie dabei, deutlich Gewicht zu sparen. Der Fendt-Großtraktor bekommt nun jede Menge Luft für seine 360 Pferdestärken und macht auch beim härtesten Einsatz eine gute Figur.

  • Oder bleiben Sie in Verbindung

Newsletter bestellen?

Abonnieren Sie den SOLVARO NEWSLETTER und erfahren Sie regelmäßig über die neusten Anwendungen unserer Technologien.

weiterlesen

Das neueste Top Model aus Rumänien

Der Hersteller IRUM setzt bei seiner ersten Generation von Traktoren für die Landwirtschaft nicht nur auf innere Werte und das Pferdekopf-Emblem, sondern verpasst seinen Maschinen mit SOLVARO Lüftungsgittern in der Haube auch ein gelungenes Facelift. Das kommt besonders gut bei einer jungen Generation von gut ausgebildeten Landwirten an.

weiterlesen

Tiefziehen: Kosten runter, Qualität rauf.

Das Tiefziehen von gelochten Bauteilen erfordert ganz besonderes Know-how. Wer diese Kunst technisch meistert, ist aber noch lange nicht am Ende der Möglichkeiten.

Die Weiterentwicklung der Bauteile, das Werkzeugmanagement und die Produktionsplanung bieten großes Potenzial für Kosteneffizienzen bei der Herstellung der Teile.

weiterlesen

Kampfansage an Feinstaub und Klimakiller.

In vielen Städten und Ballungsräumen ist die Lebensqualität durch schlechte Umweltbedingungen eingeschränkt. Die Luftverschmutzung durch Abgase ist hier ein besonders akutes Problem. Wie unser Partner Eminox mit seinen Produkten Schadstoffen den Garaus machen möchte, verraten wir Ihnen hier.

weiterlesen

Alles andere als planlos: Unser Managementsystem ist nach DIN EN ISO 14001 zertifiziert.

Um Ziele zu erreichen, braucht es nicht nur Vorsätze, sondern auch einen Plan. Das ist auch bei Umweltschutzmaßnahmen so. Dass wir unseren Plan zum Umweltschutz konsequent umsetzen und großen Wert auf die effiziente Nutzung natürlicher Ressourcen legen, bestätigt jetzt die Zertifizierung unseres Umweltmanagementsystems nach DIN EN ISO 14001. Doch...

weiterlesen

Trapezkunst im Bus

Sie denken bei Trapez an ein luftiges Kunststück? Sie haben recht! Mit einer wellenartigen Umformung der trapezförmigen Lüftungsgitter für Busse ist unseren Entwicklern ein solches gelungen - eines, das für eine extra Portion Luft bei der Motorkühlung sorgt. Seit Neuestem kommen die Gitter bei Solaris, dem polnischen Shootingstar unter den...

weiterlesen

GEBEN SIE UNS IHRE STIMME!

Dank des großen Interesses das unser kreatives Engineering für günstige Prototypen erhält sind wir für den BEST OF INDUSTRY AWARD 2018 nominiert….

weiterlesen