PRESSE

Solvaro fertigt Lüftungs- und Schmutzgitter für Motorhauben von MAP SpA

Kirchheim/Teck im Februar 2013: Das Tiefziehen von perforiertem Metall unterliegt anderen Regeln als das von Vollmaterial. Hauptgrund ist das unterschiedliche Fließverhalten der perforierten Metalle. Die Solvaro GmbH, Hersteller von industriellen Bauteilen, verfügt über umfangreiche Erfahrungen in diesem Bereich. Diese konnten zuletzt für MAP SpA mit der Produktion eines Lüftungs- und Schmutzgitters unter Beweis gestellt werden.

Tiefziehen von perforiertem Metall: eine Kunst für sich.

Das Tiefziehen ist eine moderne Methode zur Herstellung dreidimensionaler Metallbauteile. Die Vorteile dieser Methode sind nicht nur mögliche Kostenreduktionen, z.B. beim Materialverbrauch, sondern auch ein optisch ansprechendes Produkt. Also eine Methode, die sich perfekt für Motorabdeckungen von Nutzfahrzeugen eignet; wäre da nicht das Problem der Luftdurchlässigkeit. Perforiertes Metall jedoch verhält sich beim Tiefziehen vollkommen anders als Vollmaterial. Der Grund sind die Unterschiede im Fließverhalten. Das perforierte Metall hat eine wesentliche Beanspruchung schon hinter sich, die Materialeigenschaften verändern sich. So bestehen beispielsweise nur noch sehr dünne Stege aus Material, die nur geringe Veränderungen beim Dehnen zulassen.  Beim Tiefziehen entsteht ein Hohlkörper durch Dehnen oder Stauchen, ohne besonders Know-how können unschöne Verformungen der Lochung entstehen, das Bauteil verliert an Stabilität oder bekommt, im schlimmsten Fall, einen Riss.

Lüftungsgitter wie aus einem Guss

Bei Solvaro beschäftigen sich Teams aus Technik und Produktion intensiv mit dem Thema Tiefziehen. Zuletzt bewiesen sie ihre Fertigkeiten für den italienischen Kunststoffteilehersteller MAP SpA. Er stellt unter anderem Kühlerhauben für Agrar- und Baufahrzeuge her. Die Kunststoffhauben werden mit Lüftungs- und Schmutzgittern ausgestattet. Grundanforderungen: Luftdurchlass, Filterfunktion und Stabilität. Herausforderung: überzeugendes Design. Solvaro erreichte die geforderte Luftdurchlässige Fläche von 80% durch eine Hexagonallochung Hv6-6,7 von kaltgewalzten Stahlblechen mit einer Materialdicke von 1,0mm bis 1,5mm. Für die drei aneinander gereihten Vertiefungen mussten Spezialisten ans Werk. Die hydraulischen Pressen, mit denen Solvaro in diesem Fall die Teile tiefzieht, müssen genauestens auf das Verhalten des Metalls abgestimmt sein. Ziehgeschwindigkeit, Ziehradius und andere Kräfte haben die Solvaro Mitarbeiter durch ihre Erfahrung im Griff. Sie arbeiten in mehreren Tiefziehschritten und mit eigens entwickelten Werkzeugen. Das Ergebnis kann sich nicht nur sehen lassen, sondern entspricht auch allen Anforderungen an Stabilität. Das Finishing durch KTL- und Pulverbeschichtung, sowie die genau auf die Einbaumaße abgestimmten Außenkonturen ermöglichen die sofortige Montage.

SOLVARO – maßgeschneiderte Lösungen aus Metall.

SOLVARO bietet Engineering- und Entwicklungsleistungen sowie die Produktion von Lochblech oder nicht-perforierten Metall-Komponenten für die Industrie. SOLVARO bedient mit individuellen Lösungen unterschiedlichste Branchen, wie unter anderen  Agrar- und Baumaschinenhersteller. Weitere Informationen unter www.solvaro.com.

Abdruck von Text und Bild honorarfrei, Belegexemplare erbeten

Bild 1: Das Solvaro Lüftungs- und Schmutzgitter für Motorhauben von MAP SpA vereint, dank eines Tiefziehverfahrens, Funktionalität und Design.

Bild 2: Die Kunststoffkühlerhaube von MAP SpA wird durch ein tiefgezogenes Lüftungs- und Schmutzgitter von Solvaro ideal ergänzt.

  • Oder bleiben Sie in Verbindung

Newsletter bestellen?

Abonnieren Sie den SOLVARO NEWSLETTER und erfahren Sie regelmäßig über die neusten Anwendungen unserer Technologien.

weiterlesen

Das neueste Top Model aus Rumänien

Der Hersteller IRUM setzt bei seiner ersten Generation von Traktoren für die Landwirtschaft nicht nur auf innere Werte und das Pferdekopf-Emblem, sondern verpasst seinen Maschinen mit SOLVARO Lüftungsgittern in der Haube auch ein gelungenes Facelift. Das kommt besonders gut bei einer jungen Generation von gut ausgebildeten Landwirten an.

weiterlesen

Tiefziehen: Kosten runter, Qualität rauf.

Das Tiefziehen von gelochten Bauteilen erfordert ganz besonderes Know-how. Wer diese Kunst technisch meistert, ist aber noch lange nicht am Ende der Möglichkeiten.

Die Weiterentwicklung der Bauteile, das Werkzeugmanagement und die Produktionsplanung bieten großes Potenzial für Kosteneffizienzen bei der Herstellung der Teile.

weiterlesen

Kampfansage an Feinstaub und Klimakiller.

In vielen Städten und Ballungsräumen ist die Lebensqualität durch schlechte Umweltbedingungen eingeschränkt. Die Luftverschmutzung durch Abgase ist hier ein besonders akutes Problem. Wie unser Partner Eminox mit seinen Produkten Schadstoffen den Garaus machen möchte, verraten wir Ihnen hier.

weiterlesen

Alles andere als planlos: Unser Managementsystem ist nach DIN EN ISO 14001 zertifiziert.

Um Ziele zu erreichen, braucht es nicht nur Vorsätze, sondern auch einen Plan. Das ist auch bei Umweltschutzmaßnahmen so. Dass wir unseren Plan zum Umweltschutz konsequent umsetzen und großen Wert auf die effiziente Nutzung natürlicher Ressourcen legen, bestätigt jetzt die Zertifizierung unseres Umweltmanagementsystems nach DIN EN ISO 14001. Doch...

weiterlesen

Trapezkunst im Bus

Sie denken bei Trapez an ein luftiges Kunststück? Sie haben recht! Mit einer wellenartigen Umformung der trapezförmigen Lüftungsgitter für Busse ist unseren Entwicklern ein solches gelungen - eines, das für eine extra Portion Luft bei der Motorkühlung sorgt. Seit Neuestem kommen die Gitter bei Solaris, dem polnischen Shootingstar unter den...

weiterlesen

GEBEN SIE UNS IHRE STIMME!

Dank des großen Interesses das unser kreatives Engineering für günstige Prototypen erhält sind wir für den BEST OF INDUSTRY AWARD 2018 nominiert….

weiterlesen