STORY

Alles andere als planlos: Unser Managementsystem ist nach DIN EN ISO 14001 zertifiziert.

Um Ziele zu erreichen, braucht es nicht nur Vorsätze, sondern auch einen Plan. Das ist auch bei Umweltschutzmaßnahmen so. Dass wir unseren Plan zum Umweltschutz konsequent umsetzen und großen Wert auf die effiziente Nutzung natürlicher Ressourcen legen, bestätigt jetzt die Zertifizierung unseres Umweltmanagementsystems nach DIN EN ISO 14001. Doch worin äußerst sich das gezielte Vorgehen?

Ein Plan, der für alle aufgeht

Nur wer aktiven Umweltschutz und Cleaner Production ernst nimmt, zeigt Verantwortungsbewusstsein. Unser Ziel ist es, Produkte so herzustellen, dass deren Produktion eine minimale Auswirkung auf die Umwelt hat. Die Zertifizierung unseres Umweltmanagementsystems nach DIN EN ISO 14001 ist da ein konsequenter Schritt. Ein Schritt, bei dem wir nicht stehen bleiben. Denn die Umweltmanagementnorm DIN EN ISO 14001 legt den Schwerpunkt auf einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess und eine umfassende Dokumentation. Deshalb planen wir unseren Umweltschutz aktiv, kontrollieren die Ausführung und prüfen ständig auf Optimierungspotenzial. Auf Basis einer Analyse von Stoff- und Energieströmen erarbeiten wir konkrete Optionen und Ziele zur Reduktion von Abfällen, Abwasser und Emissionen. Ein Plan, der für alle aufgeht – für Sie, unsere Umwelt und für uns. 

Alles, was sich optimieren lässt, wird optimiert

Selbstoptimierung liegt gerade voll im Trend. Unsere industrielle Produktion bietet auf unterschiedlichsten Ebenen unglaublich viele Möglichkeiten zur umweltgerechten Anpassung. Angefangen beim energiesparenden Heizen und Kühlen der Produktionshallen fast ohne Fremdenergie, dank einer Anlage zur Nutzung von Eigenwärme, über das konsequente Recycling, bei dem ein unterirdisches, vollautomatisches System jährlich3,26 Millionen Kilogramm Stahl- und Aluminiumschrott sortiert, bis hin zur Einsparung von Hilfsmitteln bei der Metallumformung. So konnten wir in den letzten Jahren den Schmierölverbrauch um 60 % reduzieren. Auch bei der Verpackung hört unser Optimierungsdrang nicht auf. Deswegen haben wir uns verpflichtet, ausschließlich recyclingfähiges Verpackungsmaterial zu verwenden. Damit beseitigen wir Abfall schon vor seiner Entstehung und vermeiden unnötigen Ressourcenverbrauch.
Nicht nur unsere Produktion verbessern wir stetig, auch unsere Mitarbeiter schulen wir in Umweltfragen und ermöglichen beispielsweise unserem Produktionsleiter gerade eine Zusatzausbildung als Energiemanager. 

Unser Umweltmanagementsystem kann sich sehen lassen und entspricht der internationalen Norm DIN EN ISO 14001.

  • Oder bleiben Sie in Verbindung

Newsletter bestellen?

Abonnieren Sie den SOLVARO NEWSLETTER und erfahren Sie regelmäßig über die neusten Anwendungen unserer Technologien.

weiterlesen

Kampfansage an Feinstaub und Klimakiller.

In vielen Städten und Ballungsräumen ist die Lebensqualität durch schlechte Umweltbedingungen eingeschränkt. Die Luftverschmutzung durch Abgase ist hier ein besonders akutes Problem. Wie unser Partner Eminox mit seinen Produkten Schadstoffen den Garaus machen möchte, verraten wir Ihnen hier.

weiterlesen

Trapezkunst im Bus

Sie denken bei Trapez an ein luftiges Kunststück? Sie haben recht! Mit einer wellenartigen Umformung der trapezförmigen Lüftungsgitter für Busse ist unseren Entwicklern ein solches gelungen - eines, das für eine extra Portion Luft bei der Motorkühlung sorgt. Seit Neuestem kommen die Gitter bei Solaris, dem polnischen Shootingstar unter den...

weiterlesen

GEBEN SIE UNS IHRE STIMME!

Dank des großen Interesses das unser kreatives Engineering für günstige Prototypen erhält sind wir für den BEST OF INDUSTRY AWARD 2018 nominiert….

weiterlesen

Lüftungsgitter in Bestform

Nur durch ständige Investitionen in Entwicklungen können Baumaschinenhersteller am Markt für die leistungsstarken Bagger, Lader und Raupen bestehen. Auch wir als Lieferant geben uns niemals mit dem Status Quo zufrieden. Durch unsere Entwicklungs- und Tiefziehkompetenz können bei Kühlergittern Passgenauigkeit und Qualität der Bauteile verbessert...

weiterlesen

Nicht nur oberflächlich gesehen astrein

Wer beschichtete Metallteile verbaut, kennt die Vielzahl von Einflussfaktoren, die einen hochwertigen Rostschutz ausmachen. Für perforierte Teile wird es noch komplexer, denn Lochblech verhält sich anders als Vollmaterial und wartet mit einer ganzen Reihe spezifischer Herausforderungen auf.

weiterlesen

Magazin Download

Alles über perforierte Blechbauteile in unserem neuen Magazin.

weiterlesen