STORY

Die SOLVARO Stiftung hilft jetzt ganz nah am Kind

Die in Ungarn arbeitende SOLVARO Stiftung für die Unterbringung von Waisenkindern in Familien hat ihr Engagement erweitert. Denn in Ungarn ist die staatliche Unterstützung für Pflegefamilien von Waisenkindern eher gering. Besonders Familien die mehrere Kinder, oder behinderte Kinder aufnehmen brauchen zusätzliche Hilfe. Die bisherige Unterstützung der Familien durch die Stiftung war pauschal ausgerichtet und eine nachhaltige Betreuung, abgestimmt auf die ganz eigenen Bedürfnisse der Kinder, war so kaum machbar.  Deshalb wird jetzt eine von der Stiftung angestellte Sozialarbeiterin den Familien zur Seite stehen. Wo auch der Schuh drückt, sie hilft.  Zum Beispiel bei gesundheitlichen Problemen, Entwicklungsstörungen, schulischen Angelegenheiten, Talentförderung oder sogar bei der Jobsuche. Auch die Eltern können sich mit ihren Anliegen an die Betreuerin wenden und werden gerne beraten. Die Botschaft an diese Kinder und ihre Pflegefamilien: Ihr seid nicht allein!

Mit Zuwendung gegen das Trauma

Die Kinder mussten schmerzlich durch den Verlust der Eltern erfahren, wie es ist alleine zu sein. Dieses Trauma sitzt bei allen tief. Die Arbeit der Stiftung soll helfen, diesen Schmerz zu lindern. Damit jedes einzelne Kind schneller Hilfe erhält haben wir uns entschieden, mit einer angestellten Sozialarbeiterin zu arbeiten. Sie besucht die Kinder wöchentlich und ermöglicht eine intensive, persönliche Betreuung, die sich mit den Problemen der Kinder im Alltag befasst. Damit diese Hilfe wirkt, müssen sich auch die Pflegeeltern auf eine konstruktive Partnerschaft einlassen. Für das Programm werden besonders bedürftige Familien ausgewählt, die beispielsweise gleich sechs Kinder in ihr Haus zur Pflege aufgenommen haben. Durch viel Liebe, Sicherheit und eindeutige Spielregeln sollen die Kinder Selbstvertrauen erhalten. Sie sollen spüren, dass die Gesellschaft sie braucht und auch für sie Chancengleichheit existiert.

Eine von der SOLVARO Stiftung angestellte Sozialarbeiterin kümmert sich intensiv um die Waisenkinder und unterstützt ihre Pflegefamilien.

  • Oder bleiben Sie in Verbindung

Newsletter bestellen?

Abonnieren Sie den SOLVARO NEWSLETTER und erfahren Sie regelmäßig über die neusten Anwendungen unserer Technologien.

weiterlesen

Magazin Download

Alles über perforierte Blechbauteile in unserem neuen Magazin.

weiterlesen

Passt genau!

Für den prämierten Look des neuen Valtra A104 setzt der Hersteller auf die prägnante Kombination von Kunststoff und Metall für die Motorhaube. Besonders attraktiv wirken die tiefgezogenen Partien beider Materialien. Der optisch nahtlose Übergang der Teile ist ein Muss für den Look – und eine Herausforderung für die Produktion und Montage.

weiterlesen

Starke Kooperation für schwere Maschinen

Der britische Hersteller von SMC-Verbundbauteilen Mitras beliefert seit über 30 Jahren Europas Automobil-, Lkw- und Off-Highway-Unternehmen. Seit dem Jahr 2013 arbeitet Mitras mit SOLVARO zusammen. Nach dem erfolgreichen Audit der SOLVARO Produktionsstätten machten sich die Unternehmen zu ihrem ersten gemeinsamen Projekt auf: eine Radladerhaube...

weiterlesen

Sicherer Umgang mit steigendem Stahlpreis

Seit Anfang 2016 bis März 2017 ist der Stahlpreis im Durchschnitt um rund 75 Prozent gestiegen. Der Industrieverband Blechumformung befürchtet Lieferprobleme als Auswirkung dieser Kostenexplosion für Lieferanten. Wir ermöglichen Ihnen einen flexiblen Umgang mit dem Rohmaterial.

weiterlesen

Völlig beklopft: ein Muster mit geringen Werkzeugkosten

Wenn CAD und Theorie ihren Beitrag geleistet haben, muss erprobt und getestet werden.

weiterlesen

PPAP & Co - Qualitätsmanagement fängt bei der Entwicklung an

Fehler zu vermeiden ist immer besser als sie später zu korrigieren. Nach genau diesem Prinzip funktioniert das Advanced Product Quality Planning, kurz APQP.

weiterlesen