STORY

Genau genommen, kann man sich manche Arbeit sparen.

Emerson Network Power zählt zu den führenden Anbietern von Business-Critical Continuity™ im Bereich Telekommunikationsnetzwerke, Rechenzentren, Gesundheitswesen,und Industrieanlagen weltweit. Das Unternehmen bietet innovative Lösungen wie beispielsweise effiziente Kühlsysteme, Systemlösungen im Bereich Strom, embedded computing, integrierte Serverschränke und Gehäuse, Schaltsysteme und Bedienelemente sowie Infrastrukturmanagement und Konnektivität. Entsprechend hoch sind die Ansprüche des Unternehmens an ihre Produkte. Als SOLVARO den Auftrag bekam, die Lochblech-Platinen für deren Serverschranktüren herzustellen, waren die zu erfüllenden Eckpunkte dementsprechend klar: sichere Wärmeabfuhr, hohe Stabilität und absolute Planebenheit.

Aufgabe erfüllt.

Mit einer Sechskant-Lochung (Hv Hexagonal versetzt), für die unsere Ingenieure ein spezielles Stanzwerkzeug entwickelten, erreichten wir bei den Platinen für die Serverschranktüren einen Perforationsgrad von 80 Prozent. Die empfindliche Elektronik im Inneren der Serverschränke wird dadurch von einem verhältnismäßig hohen Luftstrom gekühlt und ist hinter dem widerstandfähigen Metall dennoch gut geschützt.

Aufgabe übertroffen.

Dadurch dass die Außenkonturen der Platinen mit einem exakt ausgemittelten Lochfeld per Laser ausgeschnitten wurden, konnten wir Emerson Network Power zudem einen kompletten Arbeitsgang in der Weiterverarbeitung ersparen. Ein Mehrwert, der zusammen mit unserer umgehenden Lieferung auf Abruf zeigt, was wir mit unserem Motto „Wir machen weiter, wenn andere aufhören“ meinen.

SOLVARO Lösung auf einen Blick

  • Sechskant-Lochung (Hv Hexagonal versetzt) mit 80 Prozent Perforationsgrad.
  • Material 1,0 mm DC 04.
  • Einsatz eines speziell entwickelten Stanzwerkzeugs.
  • Ein Arbeitschritt weniger in der Weiterverarbeitung durch präzise gelaserte Außenkonturen.

REFERENZ EMERSON NETWORK POWER

Die Anforderungen an den Knürr Serverschrank sind hoch. Die Türen von SOLVARO ermöglichen den erforderlichen Wärmeaustausch und bieten Schutz vor Schmutzpartikeln.

  • Oder bleiben Sie in Verbindung

Newsletter bestellen?

Abonnieren Sie den SOLVARO NEWSLETTER und erfahren Sie regelmäßig über die neusten Anwendungen unserer Technologien.

weiterlesen

Besser machen macht nicht nur besser, es rechnet sich auch

Prism, einen führenden Hersteller von Server- und Datenschränken, beliefern wir seit über fünf Jahren. Natürlich gehört zu unserer Zusammenarbeit auch die gemeinsame Weiterentwicklung der Bauteile für die luftigen Türen. Mit der neuesten Generation unserer Komponenten sparen die Briten einen Arbeitsschritt und damit wertvolle Kapazität.

weiterlesen

Nicht nur für die Ohren schön

Gelochte Lautsprecherabdeckungen gewährleisten Stabilität, Schutz und die gewünschten „GoodVibrations“. RCF-Säulenlautsprecher mit SOLVARO-Gittern sorgen neben dem perfekten Klang auch für eine elegante Optik.

weiterlesen

Pimp your production.

Man kann es ruhig Customizing, Tuning oder auch Pimpen nennen. Wir haben aus unserer neuen Salvagnini L5 Laseranlage dank individueller Erweiterungen einen neuen Top-Performer für die Produktion gemacht. Das Ergebnis dürfte Ihnen gefallen.

weiterlesen

Macht aus gutem Engineering perfektes Engineering: eine frühe Zusammenarbeit.

Der skandinavische Traktorhersteller VALTRA, der zur AGCO Gruppe gehört, hat vor Kurzem zahlreiche Auszeichnungen für seine aktuellen Modelle erhalten. Tuomas Vanhatalo, Einkäufer bei VALTRA, weiß, dass dies noch kein Grund ist, um sich auf den Lorbeeren auszuruhen. Sein Unternehmen entwickelt bereits die nächste Generation Traktoren und arbeitet...

weiterlesen

Das neueste Top Model aus Rumänien

Der Hersteller IRUM setzt bei seiner ersten Generation von Traktoren für die Landwirtschaft nicht nur auf innere Werte und das Pferdekopf-Emblem, sondern verpasst seinen Maschinen mit SOLVARO Lüftungsgittern in der Haube auch ein gelungenes Facelift. Das kommt besonders gut bei einer jungen Generation von gut ausgebildeten Landwirten an.

weiterlesen

Tiefziehen: Kosten runter, Qualität rauf.

Das Tiefziehen von gelochten Bauteilen erfordert ganz besonderes Know-how. Wer diese Kunst technisch meistert, ist aber noch lange nicht am Ende der Möglichkeiten.

Die Weiterentwicklung der Bauteile, das Werkzeugmanagement und die Produktionsplanung bieten großes Potenzial für Kosteneffizienzen bei der Herstellung der Teile.

weiterlesen