STORY

Pimp your production.

Das Extra – Top-Speed bei der Be- und Entladung

Der L5 Faserlaser von Salvagnini ist mit Sicherheit ein gutes Gerät. Aber wir sagten uns: „Für unsere Kunden kann man mehr aus ihm herausholen.“ Nur, wie holt man mehr Leistung aus einem sowieso schon leistungsfähigen Gerät heraus? Die Lösung: Wir haben eine ausgeklügelte Be- und Entladeanlage entwickelt. Kerngedanke dabei ist, über eine Optimierung der Tischbelegung eine Taktzeitreduzierung zu erreichen. Im Wesentlichen gelingt dies wiederum über einen genialen Einfall: Eine Multisheet-Funktion ermöglicht es, mehrere Bleche auf den 1500 mm x 3000 mm großen Tisch zu legen!

Das Ergebnis – eine perfekte Lasershow für unsere Kunden

Denn die Geschwindigkeit hat enorm zugenommen. Trotzdem ist das System darauf ausgelegt, besonders präzise und behutsam zu operieren, sodass nahezu keine Kratzer entstehen. Und all das auf einer verhältnismäßig kleinen Fläche: ein Gewinn in allen Bereichen. Für unsere Kunden und uns.

Der Nutzen – mehr gelochte Teile vom Feinsten

Der optimierte 4-kW-Faserlaser ist nicht nur schnell, sondern verfügt auch über eine sehr hohe Schneidqualität. Aber um ihn für gelochte Bauteile optimal nutzen zu können, wurde extra ein Kamerasystem installiert, das über eine Lochfelderkennung verfügt. Blitzschnell scannt es das zu beschneidende Teil und veranlasst die perfekte Positionierung des Blechs auf dem Schneidetisch. So erzeugt Hightech eine hohe Kundenzufriedenheit.

Die Lösung auf einen Blick:

  • 4-kW-Faserlaser
  • Hohe Schneidqualität
  • Hohe Geschwindigkeit
  • Kamerasystem mit Lochfelderkennung
  • Be- und Entladeanlage mit
    • Multisheet-Funktion
    • kratzarmer Be- und Entladung
    • hoher Geschwindigkeit
    • geringer Flächenbeanspruchung

Schneidqualität und Geschwindigkeit des 4-kW-Faserlasers können sich mehr als sehen lassen – aber erst durch individuelle Erweiterungen der Anlage werden sie ideal für die SOLVARO-Bauteile genutzt.

  • Oder bleiben Sie in Verbindung

Starke Kooperation für schwere Maschinen

Der britische Hersteller von SMC-Verbundbauteilen Mitras beliefert seit über 30 Jahren Europas Automobil-, Lkw- und Off-Highway-Unternehmen. Seit dem Jahr 2013 arbeitet Mitras mit SOLVARO zusammen. Nach dem erfolgreichen Audit der SOLVARO Produktionsstätten machten sich die Unternehmen zu ihrem ersten gemeinsamen Projekt auf: eine Radladerhaube...

weiterlesen

Sicherer Umgang mit steigendem Stahlpreis

Seit Anfang 2016 bis März 2017 ist der Stahlpreis im Durchschnitt um rund 75 Prozent gestiegen. Der Industrieverband Blechumformung befürchtet Lieferprobleme als Auswirkung dieser Kostenexplosion für Lieferanten. Wir ermöglichen Ihnen einen flexiblen Umgang mit dem Rohmaterial.

weiterlesen

Völlig beklopft: ein Muster mit geringen Werkzeugkosten

Wenn CAD und Theorie ihren Beitrag geleistet haben, muss erprobt und getestet werden.

weiterlesen

Die SOLVARO Stiftung hilft jetzt ganz nah am Kind

Die in Ungarn arbeitende SOLVARO Stiftung für die Unterbringung von Waisenkindern in Familien hat ihr Engagement erweitert. Denn in Ungarn ist die staatliche Unterstützung für Pflegefamilien von Waisenkindern eher gering.

weiterlesen

PPAP & Co - Qualitätsmanagement fängt bei der Entwicklung an

Fehler zu vermeiden ist immer besser als sie später zu korrigieren. Nach genau diesem Prinzip funktioniert das Advanced Product Quality Planning, kurz APQP.

weiterlesen

White Paper Download

Blechbearbeitung trifft Design: Alles über Möglichkeiten von Türelementen für Serverschränke.

weiterlesen

Qualität ist kein Zufall!

Unsere Metallbauteile kommen in technisch immer ausgefeilteren Produkten zum Einsatz, diese reagieren sehr sensibel auf kleinste Abweichungen. Deswegen fordern unsere Kunden höchste Qualität.

weiterlesen