STORY

Sicherer Umgang mit steigendem Stahlpreis

Seit Anfang 2016 bis März 2017 ist der Stahlpreis im Durchschnitt um rund 75 Prozent gestiegen. Der Industrieverband Blechumformung befürchtet Lieferprobleme als Auswirkung dieser Kostenexplosion für Lieferanten. Wir ermöglichen Ihnen einen flexiblen Umgang mit dem Rohmaterial.

Stahlpreis-Schock: 75 Prozent Mehrkosten für Blechumformer

Stark steigende Rohstoffkosten von Erz- und Koks, sowie ein unerwartet robuster Stahlmarkt in China, der eine Materialknappheit zur Folge hat, sind laut Stahlmarkt Consult die Hauptgründe für den sich drastisch nach oben entwickelnden Preis. Für blechumformende Unternehmen entstehen Mehrkosten von circa 220 Euro je Tonne beim Einkauf. Da bei Blechumformern der Materialkostenanteil häufig bei über 60 Prozent liegt sind sie unmittelbar betroffen. Bernhard Jacobs, Geschäftsführer des Industrieverbands Blechumformung, warnt eindringlich vor einer Unterbrechungen der Lieferkette, da Zulieferer den Kostenschub alleine nicht stemmen können. Zudem appelliert er an Kunden, Liefersicherheit zu honorieren.

Preis und Material für definierte Zeiträume sichern

Auch SOLVARO ist mit einem Materialkostenanteil von 20-70 Prozent, je nach Bauteil, betroffen. Um Ihnen,  unseren Kunden, etwas Flexibilität und Kontrolle im Umgang mit dem Rohmaterial, und somit auch den Kosten, zu ermöglichen, setzen wir auf Rahmenverträge die auf Rohmaterialbasis und nicht auf Artikelbasis beruhen. Der Vorteil ist, dass durch den Vertrag flexibel entschieden werden kann, für welchen bei uns bestellten Artikel das zu einem festgelegten Preis gekaufte Material eingesetzt werden soll. Eine Materialmenge und deren Preis ist also für einen bestimmten Zeitraum gesichert, unabhängig von artikelbezogenen Bestellungen. Wann und für welches Produkt dieses Material abgerufen wird, entscheiden Sie selbst. So erhalten Sie ganz einfach etwas mehr Spielraum, wenn es um Ihre Einkaufskosten geht.

Die Lösung auf einen Blick

  • Rahmenverträge auf Rohmaterialbasis
  • Flexible Entscheidung über Materialeinsatz
  • Freie Zuordnung Material / Artikel

Mit Rahmenverträgen auf Rohmaterialbasis ermöglichen wir unseren Kunden Flexibilität im Umgang mit dem bestellten Stahl.

  • Oder bleiben Sie in Verbindung

Newsletter bestellen?

Abonnieren Sie den SOLVARO NEWSLETTER und erfahren Sie regelmäßig über die neusten Anwendungen unserer Technologien.

weiterlesen

Auf Taille gelocht: der Serverschrank mit der guten Figur

Wer denkt, dass Serverschränke nur in dunklen Kellern hausen, kennt die neuesten Modelle nicht.

weiterlesen

Hot stuff, cool price!

Für den prämierten Look des neuen Valtra A104 setzt der Hersteller auf die prägnante Kombination von Kunststoff und Metall für die Motorhaube. Besonders attraktiv wirken die tiefgezogenen Partien beider Materialien. Der optisch nahtlose Übergang der Teile ist ein Muss für den Look – und eine Herausforderung für die Produktion und Montage.

weiterlesen

Völlig beklopft: ein Muster mit geringen Werkzeugkosten

Wenn CAD und Theorie ihren Beitrag geleistet haben, muss erprobt und getestet werden.

weiterlesen

Die SOLVARO Stiftung hilft jetzt ganz nah am Kind

Die in Ungarn arbeitende SOLVARO Stiftung für die Unterbringung von Waisenkindern in Familien hat ihr Engagement erweitert. Denn in Ungarn ist die staatliche Unterstützung für Pflegefamilien von Waisenkindern eher gering.

weiterlesen

PPAP & Co - Qualitätsmanagement fängt bei der Entwicklung an

Fehler zu vermeiden ist immer besser als sie später zu korrigieren. Nach genau diesem Prinzip funktioniert das Advanced Product Quality Planning, kurz APQP.

weiterlesen

Magazin Download

Alles über perforierte Blechbauteile in unserem neuen Magazin.

weiterlesen