STORY

Werkzeugkompetenz: vom Coil zum fertigen Bauteil

Für perfekt gefertigte Metallbauteile braucht es die richtigen Anlagen und eine Vielfalt hochwertiger Werkzeuge. Besonders in der Blechbearbeitung, ob beim Schneiden, Stanzen, Lasern, Kanten, Entgraten oder Tiefziehen sind spezielle Werkzeuge notwendig. Das Know-how für deren Bau und Wartung erfordert eine große Bandbreite an fachlicher Expertise.

Lochwerkzeuge: der extra Schliff für die sensiblen Dauerläufer

Die meisten unserer Produkte sind vollflächig oder teilweise perforiert. Ein äußerst umfangreiches Sortiment an Lochwerkzeugen bildet also die Basis unseres Werkzeuglagers. Von Rund- über Lang- bis zu unserer Spezialität, der Hexagonallochung, verfügen wir über mehr als 1500 Lochwerkzeuge. An die Werkzeuge werden besondere Anforderungen gestellt. Sie sind oft über sehr lange Zeiträume im Einsatz und hohem Umformdruck ausgesetzt. Zur Erhaltung der Lochgüte ist eine fortlaufende Wartung und ein regelmäßiger Neuschliff wichtig. Je nach Stärke des Grundmaterials und Form der Lochung ist der richtige Moment für den Boxenstopp in unserer betriebsinternen Werkstatt variabel. Einmal verpasst treten Qualitätsprobleme auf, wie zum Beispiel eine Abweichung der Lochung von den Toleranzen oder eine Zunahme der Gratbildung. Unsere Experten erkennen Notwendigkeiten und agieren schnell und präzise. Sie haben auch einen hauseigenen Schliff für die Lochstempel der Hexagonalwerkzeuge entwickelt, der in diesem Bereich für besonders hochwertige Ergebnisse sorgt.

Tiefziehwerkzeuge: durchdachtes Engineering für die kraftvollen Schwergewichte

Von der Lochung im Schnellvorlauf zu einem weiteren Bereich der Umformung: dem Tiefziehen von ganz oder teilweise perforierten Metallteilen, bei dem das Werkzeug ebenso eine ganz besondere Rolle spielt. Die bei uns zum Einsatz kommenden Tiefziehwerkzeuge sind mit bis zu zehn Tonnen wahre Schwergewichte, trotzdem erfordern sie Fingerspitzengefühl bei der Herstellung und Nutzung. Bei Ihnen liegt ein ganz besonderes Augenmerk auf dem Engineering und der Entwicklung. Einmal hergestellt lässt sich nämlich an den tonnenschweren Giganten nicht so schnell etwas ändern, mit Herstellungskosten im sechsstelligen Bereich ist das auch nicht wünschenswert. Die Kunst liegt also darin das Verhalten des perforierten Blechs beim Tiefziehen zu antizipieren und somit spätere Änderungen am Werkzeug zu vermeiden. Derzeit ist eine Computersimulation aufgrund der enormen Datenmengen bei gelochten Teilen nur eingeschränkt möglich, also kommt hier unser Erfahrungsschatz besonders zum Tragen. Know-how statt Simulation und die Zusammenarbeit mit starken Partnern lassen uns immer das bestmögliche Ergebnis finden. Wir haben bereits 212 Tonnen an präzisen Tiefziehwerkzeugen auf Lager, die für 943 unterschiedliche Artikel zum Einsatz kommen.

Die Lösung auf einen Blick:

  • Über 1500 unterschiedliche Lochwerkzeuge
  • Betriebsinterne Werkstatt für die Werkzeugwartung
  • Besonderes Know-how beim Schliff der Hexagonalwerkzeuge
  • Engineering und Entwicklung von Tiefziehwerkzeugen mit erfahrenen Partnern
  • Praxisorientiertes Denken und extensives Wissen zur Herstellung von Werkzeugen
  • Lagerhaltung von Tiefziehwerkzeugen mit einem Gesamtgewicht von 212 Tonnen

Der Schliff macht’s: Ein hauseigener Schliff der Lochstempel sorgt dafür, dass unsere Hexagonallochungen höchste Qualität erreichen.

  • Oder bleiben Sie in Verbindung

Qualitätsstandards in der Lieferkette aufbauen

Der eine will sich entwickeln und der andere kann dabei helfen. Zusammengebracht über ein Mentoring-Programm – eine gute Voraussetzung für die Steigerung von Qualitätsstandards in der Lieferkette.

weiterlesen

QM für die Praxis, nicht fürs Handbuch

Die Möglichkeiten an organisatorischen Maßnahmen zur Qualitätssicherung bei der Produktion von Metallteilen sind schier grenzenlos. Was ist sinnvoll, was nicht? Bei uns gilt als oberstes Gebot: QM muss die tagtäglichen Prozesse unterstützen und direkt Wirkung zeigen, dafür dürfen die Methoden auch gerne einmal unkonventionell sein.

weiterlesen

LKW Lüftungsgitter am laufenden Band

Unser Fertigungskonzept beinhaltet immer mehr Automatisierung. Dabei ist uns wichtig, dass über eine Investition nicht nur die Losgrößen entscheiden. So setzen wir auch bei unserer neuesten Anlage, die für die Fertigung von LKW Lüftungsgittern angeschafft wurde, nicht nur auf Geschwindigkeit, sondern auch auf Flexibilität.

weiterlesen

Besser machen macht nicht nur besser, es rechnet sich auch

Prism, einen führenden Hersteller von Server- und Datenschränken, beliefern wir seit über fünf Jahren. Natürlich gehört zu unserer Zusammenarbeit auch die gemeinsame Weiterentwicklung der Bauteile für die luftigen Türen. Mit der neuesten Generation unserer Komponenten sparen die Briten einen Arbeitsschritt und damit wertvolle Kapazität.

weiterlesen

Nicht nur für die Ohren schön

Gelochte Lautsprecherabdeckungen gewährleisten Stabilität, Schutz und die gewünschten „GoodVibrations“. RCF-Säulenlautsprecher mit SOLVARO-Gittern sorgen neben dem perfekten Klang auch für eine elegante Optik.

weiterlesen

Das neueste Top Model aus Rumänien

Der Hersteller IRUM setzt bei seiner ersten Generation von Traktoren für die Landwirtschaft nicht nur auf innere Werte und das Pferdekopf-Emblem, sondern verpasst seinen Maschinen mit SOLVARO Lüftungsgittern in der Haube auch ein gelungenes Facelift. Das kommt besonders gut bei einer jungen Generation von gut ausgebildeten Landwirten an.

weiterlesen

Pimp your production.

Man kann es ruhig Customizing, Tuning oder auch Pimpen nennen. Wir haben aus unserer neuen Salvagnini L5 Laseranlage dank individueller Erweiterungen einen neuen Top-Performer für die Produktion gemacht. Das Ergebnis dürfte Ihnen gefallen.

weiterlesen