Völlig beklopft: Ein Muster mit geringen Werkzeugkosten

Wenn CAD und Theorie ihren Beitrag geleistet haben, muss erprobt und getestet werden. Jeder Entwickler kennt diese Herausforderung nur zu gut, denn Prototypen können aufgrund der Werkzeugkosten teuer werden. In dieser frühen Phase der Entwicklung ist das Risiko von kostspieligen Werkzeugänderungen sehr hoch. Für einige unserer Kunden, zum Beispiel Marken der AGCO Gruppe, gelingt es uns, im ersten Schritt auf die Fertigung teurer Werkzeuge zu verzichten. Mit neuen oder bereits beim Kunden vorhandenen Formen und einem Netzwerk an Lieferanten erstellen wir qualitativ hochwertige Klopfmodelle, die sich bestens für Tests eignen.  Sie bleiben flexibel im Design und trotzdem kommt Ihr Projekt günstig der Serienproduktion einen großen Schritt näher.

Gespart wird am Werkzeug

Da das Originalmaterial des Endprodukts verwendet wird, kommt die Qualität des Klopfmodells diesem sehr nahe. Gespart wird, weil wir kein Tiefziehwerkzeug benötigen. Die Kosten für Tiefziehwerkzeuge können sich schnell auf einen sechsstelligen Betrag summieren. Wer also diesen finanziellen Einsatz leistet, muss schon sicher sein, dass das Werkzeug in der Serie zum Einsatz kommt. Die Kosten für die Negativ-Form des Klopfmodells sind im Vergleich viel niedriger. Auf Wunsch können auch Formen des Kunden verwendet werden. Je nach Projekt entstehen weitere Möglichkeiten für effizientes Arbeiten, wie beispielsweise eine Form, die für mehrere Muster von unterschiedlicher Länge zum Einsatz kommen kann. Sie sehen, Flexibilität, Kreativität und eine enge Zusammenarbeit aller Beteiligten führen zu massiven Einsparungen.

Ihr großer Vorteil beim Klopfmodell: Änderungen im Design sind auch noch im nächsten Schritt möglich. Und weil wir auch diese nächsten Schritte zur Serienproduktion begleiten, gehen unterwegs keine Erkenntnisse verloren!

Die Lösung auf einen Blick:

  • Klopfmuster als Prototyp für Tests
  • Klopfform aus Stahl oder Alu
  • Originalmaterial des Endprodukts
  • Niedrige Werkzeugkosten im Vergleich zum Tiefziehen
  • Design-Änderungen in der Weiterentwicklung noch möglich
  • Erkenntnisse bleiben erhalten, alles aus einer Hand

Ihr Kontakt

Monika Hochhalter
Vertrieb
+49 7021 8048-126

IHRE CHANCE ZUM METALL-EXPERTEN NACH MASS

ANMELDUNG ZUM SOLVARO NEWSLETTER

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich beim SOLVARO Newsletter an und profitieren Sie von weiterem Input rund um massgeschneiderte Lösungen aus Metall.